Mit Käse gefüllte Hackbällchen

Warum sollte man nur einfache Hackbällchen machen, wenn man sie genau so gut lecker füllen kann?

Diese leckeren Hackbällchen kann man super mit einer Tomatensoße und Hirse kombinieren und hat so ein sehr feines Hauptgericht. Man kann die kleinen Bällchen aber auch als kalten Snack für Zwischendurch oder Partys machen. In jedem Falle sind sie super lecker! Ich bin jedenfalls ein absoluter Fan von den kleinen wohlschmeckenden Hackbällchen.

Ich habe die Hackbällchen mit Raz el-Hanout, eines meiner Lieblingsgewürze für Fleischgerichte, gewürzt. Die marokkanische Gewürzmischung passt meines Erachtens fast zu allem. Meist enthält die Mischung geriebene Muskatnuss, Rosenknospen, Zimt, Anis, Piment, Ingwerwurzel und viele weitere Gewürze. Diese Mischung ist immer anders und kann bis zu 25 verschiedene Gewürze enthalten. Das wichtigste Gewürz sind für mich allerdings die Rosenknospen. Die geben dem Fleisch so einen herrlich blumigen Geschmack und erfreuen den Gaumen mit einer tollen Lebendigkeit. Wenn deine Mischung keine Rosenblüten enthält, solltest du unbedingt noch extra Rosenblüten ergänzen. Du wirst es lieben!

Wenn du natürlich die Hackbällchen lieber klassisch „deutsch“ haben willst, kannst du sie auch einfach nur mit Pfeffer, Salz und ein paar anderen Kräutern wie Petersilie würzen. Und zum Anrichten noch ein bisschen Schnittlauch drüber schneiden. Ist auch sehr lecker.

 

So geht es!

  1. Das Hack mit dem Ei vermischen und nach Geschmack würzen
  2. Käse in kleine 1 cm große Würfelchen schneiden
  3. Käsewürfel mit dem Hack umhüllen. Das geht mit den Händen ganz gut. Du solltest darauf achten, dass keine Käse mehr zu sehen ist, aber das Hackbällchen auch nicht zu groß wird
  4. Die Bällchen in einer Pfanne von allen Seiten schön braun anbraten und garen lassen.
Zutaten
500g Bio Rinderhack
1 Bio Ei
80g Emmentaler oder Raclettekäse
Salz, Pfeffer
Raz el-Hanout

gefüllte Hackbällchen

Recommended Posts