Frische Spinatrolle

Vor Jahren habe ich dieses Rezept bei meinem Bruder in einem Kochbuch gefunden und konnte es bis heute nicht vergessen! Seitdem habe ich die Spinatrolle immer mal wieder gemacht!

Vor eiPhase1 - No Carbn paar Jahren habe ich dieses Foto davon gemacht. Damals habe ich die Spinatrolle noch zusätzlich mit angebratenen Zucchini gefüllt, was auch sehr lecker war. Dazu gab es Tomatensoße mit frischen Tomaten und karamellisierte Hühnchenbrust. Diese Kombination kann ich nur empfehlen.

Doch heute möchte ich dir erstmal das Rezept für die Spinatrolle verraten, damit du auch experimentieren kannst. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn du mir schreibst, wie du deine Spinatrolle gefüllt hast und was deine Lieblingsvariante ist.

Bei der Füllung habe ich mich für Emmentaler entschieden, aber auch jeder andere Hartkäse, der leicht schmilzt, ist gut geeignet. Du kannst deine Rolle auch mit Mozzarella füllen, was auch sehr lecker ist.


Leckere Spinatrolle … so geht’s!

  1. Ofen auf 150°C vorheizen.
  2. Spinat gut waschen und dann in einem Topf voll Wasser kurz blanchieren. Anschließend den Spinat abschrecken und dann den Spinat mit der Hand ausdrücken.
  3. Spinat mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz würzen.
  4. Eier trennen, Eiweiß in einem extra Gefäß steif schlafen, Eigelb zu dem Spinat geben und unterrühren.
  5. Eischnee vorsichtig unter den Spinat heben.
  6. Die Spinatmasse auf ein Blech mit Backpapier geben und in eine rechteckige Form streichen.
  7. Im Ofen ca. 10 Minuten backen lassen.
  8. In dieser Zeit Käse reiben.
  9. Nach 10 Minuten das Blech aus dem Ofen nehmen und den Käse über die Spinatmasse geben.
  10. 2-5 weitere Minuten im Ofen garen lassen.
  11. Aus dem Ofen nehmen und langsam von der langen Seite aufrollen, dabei stückchenweise das Backpapier abziehen.
Zutaten
300g frischen Spinat
3 Eier
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
100g Emmentaler
Recommended Posts