Vegetarisch gefüllte Paprika 

Manchmal macht einen Reis mit Gemüse nicht ganz glücklich und dann sind diese vegetarisch gefüllten Paprika genau das Richtige. Man kann sie leicht vorbereiten und später warm machen.

Ich habe diese gefüllten Paprika hier in Indien zusammen mit Kavita gemacht und sie sind gut angenommen worden. Es ist mal was anderes, als mit Hackfleisch gefüllte Paprika. Mal ganz davon abgesehen, dass man hier in Indien nicht zwingend Hackfleisch essen muss. Obwohl es eine sehr bewundernswerte Kunst ist das Hack zu machen. Die Händler schneiden von dem Tier ein schönes Stück Fleisch runter und dann geht es los. Mit einem großen Beil wird dann das Fleisch solange gehackt, bis es irgendwann dann wirklich Hackfleisch ist.

Diese vegetarische Variante ist wirklich lecker. Der braune Reis zusammen mit dem frischen Koriander gibt dem ganzen einen runden Geschmack.

Vegetarisch gefüllte Paprika – So geht’s!

  1. Braunen Reis nach Packungsbeilage kochen.
  2. Möhren und Tomaten ganz kleinschneiden.
  3. Den Paprikastängel großzügig kreisrund ausschneiden, so dass ein Hut entsteht. Kerne und weiße Teile entfernen.
  4. Braunen Reis, Möhren und Tomaten mit den beiden Eiern vermischen und mit Salz, frischem Koriander, Limettensaft und Masalagewürz würzen. Wenn du magst, kannst du noch ein bisschen Chili nach Geschmack drangeben.
  5. Paprika mit der braunen Reismischung füllen.
  6. Paprika eine Stunde lang im Ofen bei 150° C backen.
Zutaten
(6 gefüllte Paprika)

6 Paprika
½ Tasse brauner Reis
4 Möhren
4 Tomaten
2 Eier

Salz
Koriander
Masalagewürz
2 EL Limettensaft

 

Vegetarisch gefüllte Paprika

 

 

 

Recommended Posts